Kein Firefox.next für Windows XP? - Überlegungen bei Mozilla

Unter den Entwicklern des Firefox.next wird darüber disktutiert, nur noch Windows XP mit SP3 zu unterstützen - oder sogar nur noch Windows Vista und Windows 7.

von Georg Wieselsberger,
16.04.2009 10:20 Uhr

Die Entwickler von Mozilla diskutieren gerade darüber, ob der Nachfolger des noch nicht erschienenen Firefox 3.5, der als "Firefox.next" bezeichnet wird, noch für ältere Windows-Versionen erscheinen soll. Da Microsoft im Juli nächstes Jahr den Support für Windows 2000 und auch für Windows XP mit SP2 einstelle, könnte man die Anforderungen für den Browser zumindest auf Windows XP mit SP3 nach oben korrigieren. Es gibt allerdings auch kritische Stimmen, die diesen Gedanken nicht unterstützen. Die meisten Firefox-Nutzer setzten nach wie vor auf Windows XP und es sei nicht klar, wie viele davon ihr System updaten können oder wollen, so Firefox Director Mike Beltzner.

Andere wiederum fordern, Windows XP komplett fallen zu lassen, da es ab Windows Vista einige Features gebe, die man gut nutzen könne. Man solle einfach sehen, wie sich Windows 7 entwickle. Würden viele von XP auf Windows 7 umsteigen, könnte man die Unterstützung für Windows XP einstellen. Aber es werde auf jeden Fall immer einige Nutzer geben, die an ihren alten Systemen hängen und sich dann lautstark bemerkbar machen würden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen