Kerbal Space Program - Indieerfolg vom GTA-Publisher Take-Two eingekauft

Take Two kauft das mexikanische Entwicklerstudio Squad des Indie-Weltraumspiels Kerbal Space Program inklusive der Rechte am Titel auf. Die Zukunft des Spiels scheint nach den Gerüchten um Valve damit gesichert.

von Manuel Fritsch,
31.05.2017 19:42 Uhr

Kerbal Space Program fliegt ab sofort unter dem Take-Two-Label. Der Indiehit wurde vom GTA-Publisher inklusive Entwickler aufgekauft.Kerbal Space Program fliegt ab sofort unter dem Take-Two-Label. Der Indiehit wurde vom GTA-Publisher inklusive Entwickler aufgekauft.

Der Publisher der erfolgreichen GTA-Serie Take Two Interactive hat das mexikanische Indiestudio Squad aufgekauft. Das 2009 gegründete Studio wurde mit der leicht abgedrehten Weltraum-Simulation Kerbal Space Program nicht nur im Indiesektor bekannt und hat seit dem Release 2015 über zwei Millionen Einheiten des Spiels verkauft.

Der Publisher gibt die Aquisition in einer offiziellen Pressemeldung bekannt. Als Grund wird eine weitere Diversifizierung des Software-Angebots des Publishers genannt. Take Two bestätigt, dass das Studio inklusive der Markenrechte an Kerbal Space Program gekauft wurde. Das Studio wird auch nach dem Kauf weiter an KSP arbeiten, aktuell ist das Addon »Making History« in Arbeit und soll noch dieses Jahr veröffentlicht werden - dann bereits unter neuer Take-Two-Flagge.

Mehr zum Spiel: Kerbal Space Program - Erster DLC: Making History bringt Mission Editor

Michael Worosz, SVP / Head of Corporate Development and Independent Publishing bei Take-Two, sagt:

"Wir behandeln Kerbal Space Program wie eine neue, auf lange Sicht angelegte Spielserie, die sich als eine angesehene und von Fans geliebte Marke in unser Portfolio reinreiht. Wir werden auch weiterhin die Möglichkeiten ergründen, die die Indie-Developer-Szene so zu bieten hat.

Original-Zitat: We view Kerbal Space Program as a new, long-term franchise that adds a well-respected and beloved IP to Take-Two’s portfolio as we continue to explore opportunities across the independent development landscape."

Gerüchte um Weggang zu Valve

Vor einigen Wochen erst wurde vermutet, dass das KSP-Team von Valve gekauft werden soll, als einige der Entwickler bestätigten, bereits zu Valve gewechselt zu sein. Diese Gerüchte sind mit der offiziellen Meldung von Take Two nun also begraben. Unklar bleibt indes, wie viele Mitglieder des Origibal-Entwicklerteams von Kerbal Space Program nun tatsächlich zu Valve sind. Gut für die Fans: Die Zukunft des Spiels scheint davon nun aber nicht mehr betroffen zu sein.

Test: Kerbal Space Program - Schwer zugänglich, mickrige Grafik, tolles Spiel! 8:08 Test: Kerbal Space Program - Schwer zugänglich, mickrige Grafik, tolles Spiel!

Kerbal Space Program - Screenshots ansehen


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.