Kingdoms and Castles - Städtebau im Mittelalter: Lebensgefährlich!

In der Städtebau-Simulation Kingdoms and Castles sollen wir eine blühende, mittelalterliche Stadt errichten. Die Spielwelt sieht zwar niedlich aus, bietet unseren Bewohnern aber so viele Gelegenheiten früh zu versterben.

von Klara Linde,
21.01.2017 14:07 Uhr

In Kingdoms and Castles müssen wir unser kleines mittelalterliches Dorf in eine belebte Stadt verwandeln. Gar nicht so leicht wenn die Bevölkerung ständig in Gefahr ist.In Kingdoms and Castles müssen wir unser kleines mittelalterliches Dorf in eine belebte Stadt verwandeln. Gar nicht so leicht wenn die Bevölkerung ständig in Gefahr ist.

Nach heutigem Maßstab waren die Großstädte des Mittelalters eher klein und hatten nur wenige Einwohner. In der Städtebausimulation Kingdoms and Castles hat das einen triftigen Grund: Drachen- und Wikingerangriffe dezimieren regelmäßig die Bevölkerung.

In Kingdoms and Castles sind wir ein Bauherr mit dem Ziel, die pulsierende Hauptstadt unseres mittelalterlichen Königreiches zu errichten. Das ist allerdings leichter gesagt als getan: Um unsere Siedlung über den Status eines kleinen Dorfes zu erheben, brauchen wir zahlungskräftige und zufriedene Einwohner, die bereit sind, eine Menge Steuern zu zahlen.

Im Mittelalter lebt man gefährlich

Unsere Untertanen sind allerdings ständig in Gefahr. Mal greifen Wikinger an, mal brennt ein Drache unsere Kornkammer nieder, mal greifen Krankheiten um sich. Wir benötigen also starke Stadtmauern für den Schutz unserer Bürger, aber auch Tavernen und Dorfplätze für ihre Unterhaltung und Kirchen für ihren Seelenfrieden.

Kingdoms and Castles - Gameplay-Trailer zur Städtebau-Simulation im Mittelalter 1:26 Kingdoms and Castles - Gameplay-Trailer zur Städtebau-Simulation im Mittelalter

Wichtig ist es auch, den Wechsel der Jahreszeiten im Hinterkopf zu behalten. Der Sommer mag zwar Nahrung im Überfluss einbringen, man sollte allerdings auch für den Winter rationieren. Wie in Banished stellt der nämlich eine große Herausforderung dar. Hat man nicht vorgesorgt, bricht in der kalten Jahreszeit brechen schnell mal Hungersnöte aus.

Der Trailer zu Kingdoms and Castles zeigt in einigen Gameplay-Szenen die Widrigkeiten, mit denen man als Städtebauer im Mittelalter rechnen muss.

Großer Crowdfunding-Erfolg und Release-Infos

Kingdoms and Castles ist der erste Titel des Studios Lion Shield, das aus ehemaligen ABZU, Journey und Spore Entwicklern besteht. Ende 2016 befand sich das Kingdoms and Castles schon in einer späten Entwicklungsphase, eine Crowdfunding-Kampagne sollte dem Spiel nur noch den letzten Schliff verpassen.

Nach nur zwei Stunden war das Ziel von 15.000 Euro erreicht. Am 6. Januar endete die Kampagne mit einem eingenommenen Betrag von etwa 109.000 Euro – ganze 700 Prozent des eigentlich angepeilten Zielbetrags.

Einen konkreten Release-Termin hat Kingdoms and Castles zwar noch nicht, es soll aber voraussichtlich im Frühling 2017 für den PC erscheinen.

Kingdoms and Castles - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...