Kingston Wi-Drive - Kabellose externe SSD

Mit dem Wi-Drive präsentiert Kingston einen schnellen externen Datenspeicher mit WLAN-Funktionalität für mobile Endgeräte wie iPad, iPod oder iPod Touch.

von Dennis Ziesecke,
31.07.2011 09:00 Uhr

Bei Kingstons Wi-Drive handelt es sich auf den ersten Blick um eine externe USB-Festplatte. Per Mini-USB-Kabel lässt sich das Laufwerk dann auch tatsächlich am Computer mit Daten füllen. Für den mobilen Einsatz lässt es sich per 802.11n-WLAN auf das Laufwerk zugreifen - ein Akku für bis zu vier Stunden Laufzeit ist fest integriert und wird per USB geladen. Die per PC aufgespielten Daten können nun per Funkverbindung mit mobilen Endgeräten wie eben Apples iPad, iPod Touch oder iPhone genutzt werden. Eine App für iOS stellt dabei die Verbindung zum Wi-Drive her. Da Apples Mobilgeräte serienmäßig keinen USB-Hostport oder Kartenslot bieten, lässt sich mit dem Wi-Drive die Speicherkapazität per Funk erweitern. Es können dabei auch mehrere Nutzer gleichzeitig mit dem Laufwerk arbeiten.

Die Speicherkapazitäten des Wi-Drive fallen allerdings eher gering aus, die ersten verfügbaren Modelle werden entweder 16 Gigabyte oder 32 Gigabyte Speicherplatz bieten. Der Einsatz des teuren Flashspeichers anstelle einer herkömmlichen mobilen Festplatte ist dabei wahrscheinlich der eh schon stark eingeschränkten Akkulaufzeit geschuldet. Für den deutschen Markt sind noch kein Erscheinungsdatum und auch keine Preise für das Laufwerk bekannt. In den USA kosten die Drives 130 US-Dollar (16 GB) und 170 US-Dollar (32 GB).


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.