Kino-News - Wes Craven: Meister des Horrorfilms gestorben

Seine Horrorfilme Nightmare on Elm Street und Scream gehören zu den Klassikern schlechthin. Nun ist Wes Craven im Alter von 76 Jahren gestorben.

von Vera Tidona,
31.08.2015 12:15 Uhr

Nicht nur sein Film Nightmare on Elm Street machte Wes Craven zum Meister des Horrors. Nicht nur sein Film Nightmare on Elm Street machte Wes Craven zum Meister des Horrors.

Ob Freddy Krueger oder die Maske aus Scream: Als Meister des Horrors dürfen Wes Cravens Filme auf jeder guten Halloween-Party nicht fehlen. Nun ist der US-Regisseur im Alter von 76 Jahren in Los Angeles an den Folgen eines Hirntumors gestorben.

Mehr dazu:Nightmare on Elm Street-Neuverfilmung geplant

Als ehemaliger Lehrer begann Wes Cravens Filmkarriere im Jahr 1971 mit seinem Debüt Together. Sein zweiter Film »The Last House on the Left« brachte ihm bereits den internationalen Durchbruch und sollte das Genre der Horrorfilm nachhaltig revolutionieren. Bis heute gehört der Splatterfilm zum Kultfilm, gefolgt von »Hügel der blutigen Augen« (1977), »Das Ding aus dem Sumpf« (1982), »Nightmare on Elm Street« (1984) und der mehrteiligen Filmreihe »Scream«, für die er bei den ersten vier Filmen noch selbst die Regie übernahm. Ein wenig heraus sticht dabei sein Drama »Music of the Heart« aus dem Jahr 1999 mit Meryl Streep, für den sie eine Oscar-Nominierung als Beste Hauptdarstellerin erhielt.

Einige seiner Kultfilme erhielten inzwischen eine Neuverfilmung, wie »The Hills Have Eyes« (2006), der Fortsetzung »The Hills Have Eyes 2« (2007), »The Last House on the Left« im Jahr 2009 und auch seine Kultfigur Freddy Krueger aus »Nightmare on Elm Street« soll schon bald ein Remake erhalten. Im Bereich Fernsehen ist sogar eine Serie nach Wes Cravens Filmreihe »Scream« geplant.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen