Klage gegen BPjM

von Walter Reindl,
03.03.2003 10:41 Uhr

In Hamburg hat sich eine Initiative gegen die Indizierung von Computerspielen gegründet, die mit einer Klage vor dem europäischen Gerichtshof die manchmal recht undurchsichtige Entscheidungsfindung der Bundesprüfstelle stoppen will. Deutschlands Restriktionen in diesem Gebiet seien in Europa und dem Rest der Welt einzigartig. Was dazu führt, dass Hersteller von Computerspielen schon laut darüber nachdenken, sich von deutschen Markt zurück zu ziehen.
Auf der Webseite der Initiative können Sie sich sachlich über die Ziele und Aussichten der Klage informieren. Mit den erwarteten Spenden soll ein medienkundiger Rechtsanwalt beauftragt werden, das Verfahren vor dem europäischen Gerichtshof durchzuführen. Eventuell verbleibendes Geld wird nach dem Prozess an gemeinnützige Institutionen weiter geleitet.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen