Kostenloses Windows-7-Upgrade gefordert - Für Vista Ultimate Käufer

Nachdem die Käufer von Windows Vista Ultimate nicht unbedingt die tollen Extras erhalten haben, die Microsoft versprochen hatte, gibt es nun die Forderung nach einem kostenlosen Upgrade auf Windows 7.

von Georg Wieselsberger,
13.05.2009 09:38 Uhr

Michael Cherry, Analyst bei „Directions on Microsoft“, hat Microsoft laut der Nachrichtenagentur Reuters dazu aufgefordert, den Besitzern von Windows Vista Ultimate ein kostenloses Upgrade auf Windows 7 zu ermöglichen. Seiner Meinung nach würde dies den Softwarekonzern nicht viel kosten, aber für viel Wohlwollen sorgen. Grund für seine Forderung ist, dass Microsoft das Versprechen der „Ultimate Extras“ nicht gehalten habe.

Tatsache ist, dass Microsoft zunächst viele Monate nach Erscheinen von Vista überhaupt keine Extras veröffentlichte, danach ein paar Addons, darunter Dreamscene, Screensaver oder Spiele. Für viele Käufer nicht unbedingt die „Spitzenprogramme, innovativen Dienste und einzigartigen Veröffentlichungen“, die Microsoft für Ultimate-Besitzer angekündigt hatte. Windows 7 wird keine Ultimate-Extras mehr bieten, dies gab Microsoft bereits im Februar bekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...