KT333-Chipsatz offiziell vorgestellt

von Jochen Rist,
20.02.2002 09:57 Uhr

Der Chipsatz-Hersteller Via gibt in einer Pressemitteilung die finalen Details des Sockel-A-Chipsatzes KT333 bekannt. Der Nachfolger des KT266A unterstützt DDR333-Speicher. Laut Hersteller wurde die Speicherbandbreite um 25% gesteigert. Außerdem verfügt die Southbridge VT8233A nun über Ultra-ATA-133-Support. Gegenüber GameStar gab Via bekannt, dass erst der Nachfolger namens KT333A eine neue entwickelte Chipsatz-Architektur mit gesteigerter V-Link-Performance aufweist. Der KT333A soll erst erscheinen, wenn es Nvidia mit einem neuen Nforce-Chipsatz schaffen sollte, die Performance des KT333 zu übertrumpfen. Der Mainboard-Hersteller MSI verkündete zeitgleich mit Vias KT333-Meldung die Verfübgarkeit der KT333-Platinen MSI KT3 Ultra ARU (rund 210 Euro) und MSI KT3 Ultra (rund 170 Euro, ohne Raid-Controller und USB-2.0-Support).


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen