Kurioses - Gestrickte Überzüge für Elektronik

Rebecca Stern und Aisling Kelliher von der Arizona State University wollen mit gestrickten Überzügen, sogenannten " Body Technology Interfaces " künstlerisch darstellen, wie Körper mit elektronischen Geräten verbunden sind. In einem PDF auf der entsprechenden Webseite wird dargelegt, dass man die Methode des Strickens gewählt habe, da Stricken dem Programmieren sehr ähnlich sei. Obwohl die Bilder auf der Seite eigentlich sofort auf einen Scherz schliessen lassen, scheinen es Stern und Kelliher durchaus ernst zu meinen und wollen für ihr Projekt ungefähr 50 dieser BTIs herstellen.

von Georg Wieselsberger,
17.04.2008 01:17 Uhr

Rebecca Stern und Aisling Kelliher von der Arizona State University wollen mit gestrickten Überzügen, sogenannten "Body Technology Interfaces" künstlerisch darstellen, wie Körper mit elektronischen Geräten verbunden sind. In einem PDF auf der entsprechenden Webseite wird dargelegt, dass man die Methode des Strickens gewählt habe, da Stricken dem Programmieren sehr ähnlich sei. Obwohl die Bilder auf der Seite eigentlich sofort auf einen Scherz schliessen lassen, scheinen es Stern und Kelliher durchaus ernst zu meinen und wollen für ihr Projekt ungefähr 50 dieser BTIs herstellen.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.