Kurioses - 6 Jahre alte Meldung bringt Probleme

Sun Sentinel, eine Zeitung aus Florida, hatte im Jahr 2002 einen Artikel über United Airlines und deren Insolvenz-Antrag geschrieben. Aus bisher unbekannten Gründen wurde dieser Artikel auf der Webseite der Zeitung zuletzt so oft aufgerufen, dass er in den "meistgelesenen Artikeln" aufgeführt wurde.

von Georg Wieselsberger,
12.09.2008 14:27 Uhr

Sun Sentinel, eine Zeitung aus Florida, hatte im Jahr 2002 einen Artikel über United Airlines und deren Insolvenz-Antrag geschrieben. Aus bisher unbekannten Gründen wurde dieser Artikel auf der Webseite der Zeitung zuletzt so oft aufgerufen, dass er in den "meistgelesenen Artikeln" aufgeführt wurde. Dort wurde der sechs Jahre alte Text von dem News-Crawler von Google gefunden und in Google News eingestellt. Andere News-Dienste übernahmen die Meldung und die Aktien der Fluglinie fielen um ca. 75 Prozent, bis der Fehler aufgeklärt wurde. Google und der Verleger der Sun Sentinel schieben sich nun gegenseitig die Verantwortung zu. Während Google erklärt, dass auf der übernommenen Seite der "meistgelesenen Artikel" nur das Datum 7. September 2008 angegeben gewesen sei, behauptet der Verleger Tribune Company, dass schon aus dem Text das Alter des Artikels hervorgehe und alle Kommentare zu dem Artikel aus dem Jahr 2002 stammen. Jeder, der den Artikel als neu verbreitet habe, hätte ihn nicht gelesen. United Airlines jedenfalls will die Angelegenheit weiter untersuchen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...