Kurioses - Brite stellt Videos seiner Verbrechen auf YouTube

Laut dem Stadtrat Les Carter aus Leeds handelt es sich bei Andrew Kellett (23) vermutlich um einen Bewerber für den Titel "Der dümmste Verbrecher von Leeds".

von Georg Wieselsberger,
24.05.2008 12:40 Uhr

Laut dem Stadtrat Les Carter aus Leeds handelt es sich bei Andrew Kellett (23) vermutlich um einen Bewerber für den Titel "Der dümmste Verbrecher von Leeds". Grund für diese Aussage ist die Tatsache, dass Kellett über 80 Videos auf YouTube veröffentlicht hatte, die ihn bei der Ausführung von Straftaten zeigen. So ist beispielsweise zu sehen, wie er an einer Tankstelle nicht bezahlt, wie er illegale Drogen konsumiert und wie er doppelt so schnell fährt wie erlaubt. Kellett wurde nun von YouTube gesperrt und von den Behörden in Leeds vorerst dazu verurteilt, keine Bilder, Videos oder irgendeine Beschreibung illegaler Aktivitäten mehr ins Internet zu stellen. Im Juni soll dann eine Anhörung stattfinden, doch Kellett hat bereits Einspruch eingelegt. Seiner Meinung nach würde die Anordnung sein Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung verletzen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen