Kurioses - Fahrgast hackt Taxi

In New York besitzen viele Taxis einen Bildschirm für die Fahrgäste, auf denen Werbung oder Videos gezeigt werden oder auch die aktuelle Position eingeblendet wird. Ein Software-Experte, der in so ein Taxi einstieg, wurde jedoch mit einer typischen Windows-Fehlermeldung begrüßt.

von Georg Wieselsberger,
02.01.2008 13:22 Uhr

In New York besitzen viele Taxis einen Bildschirm für die Fahrgäste, auf denen Werbung oder Videos gezeigt werden oder auch die aktuelle Position eingeblendet wird. Ein Software-Experte, der in so ein Taxi einstieg, wurde jedoch mit einer typischen Windows-Fehlermeldung begrüßt.

Dadurch war es ihm möglich, das System fast normal zu nutzen und sich sogar mit dem Internet zu verbinden. Problematisch ist dies, weil über diese Rechner auch die Kreditkarten-Zahlungen der Fahrgäste durchgeführt werden. VeriFone Transportation Systems, der Hersteller des Systems, erklärte dazu, dass ein Zugriff auf sensible Daten nicht möglich gewesen wäre und der Fehler an veralteter Hardware lag.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen