Kurioses - Google schützt Identität eines Pferdes

Google Maps bietet auch die Funktion " Street View " an, bei der Fotos aufgerufen werden können, die in der angezeigten Straße aufgenommen wurden. Einige Personen, die auf diesen Fotos erkennbar abgebildet waren, hatten sich darüber beschwert. Daher hat Google teilweise eine Software implementiert, die einen Unschärfe-Filter einsetzt und so Gesichter unkenntlich macht. So ganz scheint dies jedoch noch nicht zu funktionieren, wie dieses Bild beweist. Zumindest hat Google wohl keine Beschwerde des Pferdes zu befürchten.

von Georg Wieselsberger,
19.05.2008 13:56 Uhr

Google Maps bietet auch die Funktion "Street View" an, bei der Fotos aufgerufen werden können, die in der angezeigten Straße aufgenommen wurden. Einige Personen, die auf diesen Fotos erkennbar abgebildet waren, hatten sich darüber beschwert. Daher hat Google teilweise eine Software implementiert, die einen Unschärfe-Filter einsetzt und so Gesichter unkenntlich macht. So ganz scheint dies jedoch noch nicht zu funktionieren, wie dieses Bild beweist. Zumindest hat Google wohl keine Beschwerde des Pferdes zu befürchten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...