Kurioses - Intelligentes Mediensystem

Zwei Niederländer haben das "Intelligente Cover" erfunden, bei dem Bücher ein RFID-Tag enthalten und das Buchregal eine Reihe von Sensoren. Sobald sich das Buch bewegt oder von dem Regal genommen oder wieder hinein gestellt wird, werden die Daten registriert. Damit ist es möglich, jederzeit den Aufenthaltsort jedes Buches festzustellen.

von Georg Wieselsberger,
04.07.2007 16:59 Uhr

Zwei Niederländer haben das "Intelligente Cover" erfunden, bei dem Bücher ein RFID-Tag enthalten und das Buchregal eine Reihe von Sensoren. Sobald sich das Buch bewegt oder von dem Regal genommen oder wieder hinein gestellt wird, werden die Daten registriert. Damit ist es möglich, jederzeit den Aufenthaltsort jedes Buches festzustellen.

Interessant ist die Lösung natürlich für Büchereien, aber auch für grosse Mediensammlungen, da dieses System natürlich nicht nur auf Bücher beschränkt ist. Ein Video auf YouTube bietet eine Präsentation mit noch mehr Informationen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen