Kurioses: Left 4 Dead-Plüschfigur - Smoker in Handarbeit

Valve-Figuren in Handarbeit erstellen, das ist das Hobby einer Freundin eines Spielers.

von Georg Wieselsberger,
31.03.2009 11:25 Uhr

Valve-Spiele scheinen nicht nur für Gamer interessant zu sein, sondern auch die Fantasie oder die Kreativität von weiteren Menschen anzuregen. Zwar bietet Valve in seinem eigenen Online-Store Plüschfiguren wie die Headcrab oder einen Vortigaunt, beide bekannt aus Half-Life 2, oder auch den Weighted Companion Cube aus Portal an, doch zumindest die Freundin von Kotaku-Leser Trevor H. gibt sich mit diesen Angeboten nicht zufrieden. Ihr Hobby ist es, "zu jedem abgefahrenen Spiel von Valve" Plüschfiguren zu basteln. Neuestes Resultat dieser Bastelarbeit ist der Smoker aus dem inzwischen mehr als 2,5 Millionen Mal verkauften Spiel Left 4 Dead. Ob sie auch an Zoey, Bill, Louis und Francis arbeitet, ist nicht bekannt.

Wem Plüschfiguren zu kindisch sind, könnte sich ja vielleicht eher für russische Holzfiguren (Matrjoschkas) begeistern, die hier zu bestaunen sind. Auch an Actionfiguren wird von Fans bereits fleißig gearbeitet.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen