Kurioses: Taste kaputt – Festplatte gelöscht - HP löscht Kundenfestplatte bei Tastatur-Problem

Laut einem Artikel auf Consumerist musste ein Kunde wegen einer abgebrochenen P-Taste seines HP-Laptops diesen einschicken, da HP kein Ersatzteil verschicken wollte.

von Georg Wieselsberger,
15.12.2008 10:41 Uhr

Laut einem Artikel auf Consumerist musste ein Kunde wegen einer abgebrochenen P-Taste seines HP-Laptops diesen einschicken, da HP kein Ersatzteil verschicken wollte. Als der Rechner zurückkam, war die Festplatte komplett gelöscht und das Betriebssystem neu installiert worden. Laut dem Kunden hatte ihn niemand darüber informiert, dass es eine Standard-Vorgehensweise sei, jeden Computer neu zu formatieren, der zur Reparatur eingeschickt wird, egal welchen Fehler er hat. Der Kunde hat nun Bilder, Recherche- und Arbeitsmaterial verloren, während sich HP weigert, dem Kunden seinen Schaden zu ersetzen oder einen Fehler einzugestehen. Dabei hatte der Techniker am Telefon vor dem Einsenden laut Aussage des Kunden gesagt, dass für die Reparatur der Laptop vermutlich nicht mal eingeschaltet werden müsste.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen