League of Legends - Kurios: Ältere Frau betet versehentlich Marketing-Statue an

In China kam es kürzlich zu einer kuriosen Verwechslung: Eine ältere Dame kniete sich vor einer Statue eines aus League of Legends bekannten Charakters nieder und zündete zu seinen Ehren Räucherwerk an.

von Tobias Ritter,
08.04.2016 13:19 Uhr

Kleine Verwechslung: Eine ältere Dame aus China kniet vor einer Figur des LoL-Charakters Garen nieder. Vielleicht ist sie aber auch die älteste League-of-Legends-Spielerin der Welt.Kleine Verwechslung: Eine ältere Dame aus China kniet vor einer Figur des LoL-Charakters Garen nieder. Vielleicht ist sie aber auch die älteste League-of-Legends-Spielerin der Welt.

Entweder ist die ältere Dame auf dem Bild der Überwachungskamera ein glühender Fan des Spiels League of Legends, oder es handelt sich um eine kleine Verwechslung: Die große Figur, vor der sie betend niederkniet und zu dessen Ehren sie Räucherwerk anzündet, ist nämlich eine Nachbildung des spielbaren Charakters Garen aus dem MOBA-Spiel von Riot Games und wurde außerhalb eines Internet-Cafés zu Marketing-Zwecken aufgestellt.

Veröffentlicht wurden die Fotos unter anderem von der Webseite shanghaiist.com. Und die hat auch gleich eine Erklärung für das Missverständnis parat: Garen sieht dem in China als Quasi-Gott verehrten Lord Guan recht ähnlich. Guan Yu war General, der während der Zeit der Drei Reiche lebte und heute als eine der bekanntesten Persönlichkeiten der chinesischen Geschichte mythologisch verklärt und deshalb verehrt wird.

Ob der Dame ihr Fehler noch aufgefallen ist, lässt sich nicht sagen. Einige verwunderte Blicke anderer Passanten waren ihr aber auf jeden Fall sicher.

League of Legends - Behind-the-Scenes-Interview mit den japanischen Synchronsprechern League of Legends - Behind-the-Scenes-Interview mit den japanischen Synchronsprechern

League of Legends - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...