League of Legends - Runen & Meisterschaften werden vereint zu einem System

In League of Legends stehen grundlegende Veränderungen an. Die wichtigste: Runen und Masteries werden zu einem neuen System umgebaut und IP-Kosten abgeschafft.

von Philipp Elsner,
31.05.2017 16:14 Uhr

Mit den Updates der nächsten Monate wird sich in League of Legends einiges ändern. In einem Video stellt Senior Producer New001 von Riot Games die signifikantesten Änderungen kurz vor. Die für viele Spieler sicherlich größte Veränderung erfährt das Runen- und Meisterschaften-System.

Das Projekt mit der Bezeichnung »Runes Reforged« soll ab der Preseason im November 2017 ausgerollt werden und spätestens zum Season-Start 2018 fertiggestellt sein. »Runes Reforged« vereint Runen und Masteries zu einem einzigen neuen System. Während der Championauswahl vor dem Match kann man Änderungen vornehmen.

Starke Gameplay-Wirkung, keine Kosten

Ein zentraler Punkt des neuen Systems ist die Keystone Rune, die einen größeren Effekt hat, als jede andere Meisterschaft oder Runen bislang. Sie soll so mächtig sein, dass man seinen Spielstil um diese jeweilige Fähigkeit herum aufbaut.

Beispiele dafür sind die Keystone Rune »Berserk«, die temporär die Angriffsgeschwindigkeit um 60% erhöht und die maximale Angriffsgeschwindigkeit anhebt. »Perxie« dagegen ist ein Pet für Support-Helden und versorgt Teamkameraden mit Schilden oder schadet Gegnern - ähnlich wie Lulu. Mit »Overheal« lässt sich überschüssige Heilung in ein Schild umwandeln.

Ein Entwurf der neuen Runenseite in LoL.Ein Entwurf der neuen Runenseite in LoL.

Ein großer Schritt für das neue System: IP-Kosten fallen komplett weg. Auch neue Spieler sollen auf die neuen Runen Zugriff haben. Außerdem möchte Riot Anreize zum Experimentieren setzen und sich deshalb von dem starren und kostspieligen Bezahl-System lösen. Runen und die nötigen Runenseiten waren schlicht zu teuer.

Für Helden und andere Inhalte wird natürlich nach wie vor IP fällig. Spieler, die bereits in Runen oder Runenseiten investiert haben, sollen eine Entschädigung erhalten. Wie diese aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Von Overwatch gelernt

Mit Patch 7.13 wird außerdem das Honor-System überarbeitet. Wie in Overwatch wählen die Spieler am Ende einer Runde einen MVP (wertvollster Spieler ein Mannschaft).

Wer besonders viele Ehre-Punkte von Teamkollegen erhält, wird durch besondere Effekte oder kosmetische Items hervorgehoben und erhält z.B. Schlüsselteile für das Hextech-Crafting.

League of Legends schaut sich beim Honor-System einiges bei Blizzard ab.League of Legends schaut sich beim Honor-System einiges bei Blizzard ab.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen