League of Legends - Team Immunity von der OPL ausgeschlossen

Im Jahr 2016 darf Team Immunity nicht an der OPL teilnehmen. Die Spieler dürfen aber im Namen eines anderen Teams antreten.

von Mathias Dietrich,
22.09.2015 16:50 Uhr

Wegen ausbleibender Zahlungen darf Team Immunity nicht an der OPL 2016 teilnehmen.Wegen ausbleibender Zahlungen darf Team Immunity nicht an der OPL 2016 teilnehmen.

Weil Team Immunity auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht den Minimumbetrag per Match an ihre Spieler ausgezahlt hat, wird das Team von der Oceanic Pro League in League of Legends ausgeschlossen.

Alle Teams, die an der Oceanic Pro League teilnehmen, unterzeichnen einen Vertrag mit Riot Games. In dem Vertrag verpflichten sich die Teams für jedes Match einen Mindestbetrag an ihre Spieler zu zahlen. Nachdem die Teams das Geld von Riot bekommen, müssen sie es innerhalb von einem bestimmten Zeitraum an ihre Spieler weiterleiten.

Da Team Immunity das Geld mehrmals nicht weitergeleitet hat, dürfen sie an der OPL League 2016 nicht teilnehmen und dürfen nicht mit anderen Teams in Verbindung gebracht werden, die an einer Liga im Jahr 2016 und 2017 teilnehmen.

Die Spieler des Teams dürfen nach wie vor teilnehmen, wenn sie sich dazu entscheiden im Namen eines anderen Teams zu spielen.

Auch interessant: eSport-Teambesitzer kauft Medizin-Patent und erhöht Preis

League of Legends - Die ersten Projekt-Cyberpunk-Skins im Trailer 1:42 League of Legends - Die ersten Projekt-Cyberpunk-Skins im Trailer

League of Legends - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...