League of Legends - Extremer Frust: Fan rammt angeblich Kopf in Monitor

Angeblich soll ein Spieler des MOBA League of Legends seinen Kopf in einen Monitor gerammt haben. Der Grund: Er war auf seine Mitspieler wütend, da das Team mehrmals verlor.

von Andre Linken, Tim Hödl,
21.03.2017 09:22 Uhr

League of Legends kann bei den Spielern mitunter für sehr viel Frust sorgen.League of Legends kann bei den Spielern mitunter für sehr viel Frust sorgen.

Wir alle kennen sie, die Clips von Spielern, die während einer Partie Counter-Strike, League of Legends & Co. ausrasten. Da wäre zum Beispiel der Junge, der unbedingt Unreal Tournament spielen wollte oder der League of Legends-Fan, der vor Wut ein Loch in die Wand boxte. Doch selbst nach diesem Maßstab sorgt das, was sich in einem chinesischen Internetcafé zugetragen haben soll, für ungläubige Blicke.

Wie China Press berichtet, hat angeblich ein League-of-Legends-Spieler seinen Kopf in den Bildschirm gerammt, weil er sich über seine Team-Mitglieder aufregte. Die sollen sich nämlich dermaßen dämlich angestellt haben, dass die Gruppe mehrmals hintereinander verlor, was in einer Rangabstufung des Spielers mündete.

Weiter meldet China Press, dass der besagte League-of-Legends-Spieler aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus eingewiesen wurde. Wie es aktuell um seinen Gesundheitszustand steht, ist jedoch nicht bekannt.

Ebenfalls interessant: League of Legends - Riot Games kündigt homosexuelle Champions an


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...