Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Legendär schlecht: Inordinate Desire - Angriff der Klonkrieger

Man klaue Elemente von Battle Isle und Wing Commander, drehe sie durch den Reißwolf – und schon kommt ein Spiel der Superlative heraus: Inordinate Desire verschmilzt hirnrissige Strategie und konfuse Flugaction, garniert mit Klimpermusik von der Wasserfolter-Playlist und den hässlichsten Schauplatzbildern des Jahres 1995.

von Heinrich Lenhardt,
11.01.2017 08:00 Uhr

Legendär schlecht: Inordinate Desire - Angriff der Klonkrieger PLUS 4:09 Legendär schlecht: Inordinate Desire - Angriff der Klonkrieger

Wundervolle Dinge können geschehen, wenn Entwickler Elemente verschiedener Spielegenres mischen. Im Idealfall schaffen sie dabei etwas ganz Eigenes, das mehr ist als die Summe seiner Teile. So verdanken wir der Kombination von Rogue-Dungeons, klickfreudigem Echtzeitablauf und isometrischer Perspektive die Geburt des Action-Rollenspiels in Form von Diablo.

Und was wohl dabei herauskommt, wenn man Weltraum-Action à la Wing Commander mit Rundenstrategie im Stil von Battle Isle kreuzt? Nichts Gutes, wie der digitale Scherbenhaufen Inordinate Desire demonstriert, eine schlecht und schlampig zusammengestückelte Genre-Monstrosität höchster Hässlichkeit. Als hätte Frankenstein in seinem Software-Labor wild irgendwelche Resterampe-Komponenten zusammengeschraubt, die dann in unvollendetem Zustand ausbüxten und unschuldige Spielehändlerregale heimsuchten.

Eine Legende hebt ab: Die Geschichte von Wing Commander

Nun bedeutet der Titel Inordinate Desire auf Deutsch ja sowas wie »übermäßiges Verlangen«. Das einzige übermäßige Verlangen, das dabei in uns aufkommt, besteht aber darin, dieses Machwerk schnellstens in die nächstbeste Sonne zu schießen.