LEGO City Undercover - Bugs zum PC-Release: Steam-Version macht Ärger

Die gerade veröffentlichte PC-Version von LEGO City Undercover müsste eigentlich der beste Port des tollen LEGO-GTAs sein. Zum Release gibt es aber viele Berichte über Bugs und Abstürze.

von Christian Fritz Schneider,
05.04.2017 08:39 Uhr

LEGO City Undercover hat zum PC-Release mit einigen Problemen zu kämpfen. Der Ärger beschränkt sich zum Glück auf die Portierung und kann deshalb hoffentlich schnell behoben werden.LEGO City Undercover hat zum PC-Release mit einigen Problemen zu kämpfen. Der Ärger beschränkt sich zum Glück auf die Portierung und kann deshalb hoffentlich schnell behoben werden.

Was für ein ärgerlicher Start: Die PC-Version von LEGO City Undercover ist endlich da und macht Probleme. Auf Steam berichten die ersten Spieler von den immer gleichen Ärgernissen mit dem PC-Port des einstigen Wii-U-Spiels. Reihenweise Daumen runter gibt es wegen Abstürzen, Blackscreens beim Raustabben und weil sich das Spiel Änderungen bei der Grafikauflösung nicht merkt.

Für das Problem mit der Grafikauflösung gibt es zumindest ein Workaround. So schreibt User Trimipramin, dass er die Auflösung per Texteditior in der Dabei »pcconfig.txt« ändern konnte. Auch andere Spieler berichten von dieser Notlösung. Die Datei befindet sich im Ordner C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\Warner Bros. Interactive Entertainment\LEGO City Undercover.

Neu: Der witzige Lauch-Trailer zu LEGO City Undercover

Warner Bros. und die PC-Probleme

Der Publisher Warner Bros. hat immer wieder Probleme mit PC-Umsetzungen. Besonders die Release-Version von Batman: Arkham Knight hat für Schlagzeilen gesorgt. Immerhin wurde das Spiel später umfassend gepatcht. Wir hoffen also, dass auch die Start-Probleme von LEGO City Undercover behoben werden. Zumal sich die Probleme nur auf den Port und nicht auf das Spiel selbst beziehen.

Die PC-Fassung hätte nämlich das Zeug zur besten Version des tollen Open-World-Spiels, das 2013 zunächst exklusiv für die Nintendo Wii U veröffentlicht wurde und dessen zweiten Bildschirm für einige Scan- und Karten-Funktionen nutzt. Diese Funktionen sind in der neuen Version für PC, Nintendo Switch, PS4 und Xbox One angepasst worden, aber in Sachen Gameplay noch voll enthalten. Neu ist zudem ein Split-Screen-Koop auf PC und aktuellen Konsolen.

Mit 30 Euro kostet die PC-Fassung im Vergleich zur neuen Konsolen-Version aber nur die Hälfte und kann je nach Hardwareleistung die kürzesten Ladezeiten und die beste Bildqualität liefern.

LEGO City Undercover - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...