Lichdom: Battlemage - Patch soll Spieleinstieg erleichtern

Ein erster Patch für den Magier-Shooter Lichdom: Battlemage soll vor allen Dingen Neulingen den Spieleinstieg erleichtern, aber auch für erfahrene Spieler die Bedienung vereinfachen. Außerdem gibt es diverse Fehlerbehebungen.

von Tobias Ritter,
16.10.2014 14:45 Uhr

Lichdom: Battlemage hat ein erstes großes Update erhalten. Der über sechs Gigabyte große Patch soll vor allen Dingen Neulingen helfen.Lichdom: Battlemage hat ein erstes großes Update erhalten. Der über sechs Gigabyte große Patch soll vor allen Dingen Neulingen helfen.

Frustration, unfaire Momente und Monotonie waren im vergangenen September die Hauptkritikpunkte in unserem Test zum Magier-Ego-Shooter Lichdom: Battlemage. Seitdem hat das Entwicklerstudio Xaviant aber offensichtlich weiter an seinem Projekt gearbeitet und nun einen ersten größere Patch veröffentlicht, der einige der häufigsten Probleme und Fehler beseitigen soll.

Das etwa 6,4 Gigabyte große Update kann ab sofort über die Gaming-Plattform Steam installiert werden. Die offiziellen und sehr ausführlichen Patchnotes finden sich auf der offiziellen Studio-Webseite unter xaviant.com. Spieler dürfen sich unter anderem über ein neues Smart-Crafting-Interface freuen, das es vor allem Neueinsteigern erleichtern soll, sich mit dem Kampfsystem des Spiels zurechtzufinden.

Das neue System sorgt automatisch für Upgrades der einzelnen Spell-Komponenten, stellt neue Spells her und zerlegt nicht mehr benötigte alte - und das alles auf Basis der Ausrüstung, die der Spieler gerade bei sich trägt.

Die weiteren Änderungen an Lichdom: Battlemage umfassen die Häufigkeit des Aufeinandertreffens mit Gegnergruppen und deren Zusammensetzung im ersten Akt, einen neuen Pitlurker-Boss, einen verbesserten Controller-Support und Verbesserungen an der Benutzeroberfläche. Außerdem gibt es diverse Fehlerbehebungen und weiteren Feinschliff.

Lichdom: Battlemage - Test-Video zum Zauber-Shooter 5:08 Lichdom: Battlemage - Test-Video zum Zauber-Shooter

Lichdom - Screenshots ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.