Linux statt Windows - Russland will »unabhängig« werden

Das weltweit führende Betriebssystem Windows soll in Russland bald ersetzt werden.

von Georg Wieselsberger,
28.10.2010 15:52 Uhr

Die russische Regierung hat für Dezember ein Treffen von IT-Experten einberufen, die mit Vize-Ministerpräsident Sergej Ivanov über die Entwicklung eines nationalen, auf Linux basierenden Betriebssystems beraten sollen.

Russland möchte laut AFP die Abhängigkeit seiner Computersysteme von Microsoft Windows verringern, wohl nicht zuletzt, weil es sich dabei um ein Produkt eins US-Konzerns handelt. Die Regierung will 150 Millionen Rubel, knapp 3,5 Millionen Euro, in die Entwicklung des Betriebssystems investieren.

Der von AFP zitierte Regierungs-Experte Ilia Ponomarev erklärte, dass man auf diese Weise zwar von Windows unabhängig werde, aber dann das Risiko bestehe, stattdessen gedankenlos Linux zu einzusetzen. Der Teufel stecke in den Details, die auf dem Treffen im Dezember besprochen werden sollen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen