Logitech - Neue Webcams in Zusammenarbeit mit Carl Zeiss

Logitech und Carl Zeiss haben heute eine Zusammenarbeit im Bereich Videotelefonie bekannt gegeben. Dr. Scherle , Manager bei Carl Zeiss erklärte, dass die Bildqualität nur so gut sein könne wie die Linse, die das Bild einfängt. Bei Carl Zeiss arbeite man bereits seit 1846 bereits im Bereich Optik und die Zusammenarbeit mit Logitech ermögliche es, neue Marktbereiche und Anwendungen zu erschliessen, an die vor 20 Jahren niemand gedacht hätte. Gina Clark von Logitech sagte, dass man begeistert sei, mit Carl Zeiss zusammen arbeiten zu können. Die ersten Webcams mit Carl Zeiss Optiken, die QuickCam Pro-Serie , würden erstaunliche Klarheit und Detailreichtum bieten.

von Georg Wieselsberger,
28.06.2007 19:24 Uhr

Logitech und Carl Zeiss haben heute eine Zusammenarbeit im Bereich Videotelefonie bekannt gegeben. Dr. Scherle, Manager bei Carl Zeiss erklärte, dass die Bildqualität nur so gut sein könne wie die Linse, die das Bild einfängt. Bei Carl Zeiss arbeite man bereits seit 1846 im Bereich der Optik und die Zusammenarbeit mit Logitech ermögliche es, neue Marktbereiche und Anwendungen zu erschliessen, an die vor 20 Jahren niemand gedacht hätte. Gina Clark von Logitech sagte, dass man begeistert sei, mit Carl Zeiss zusammen arbeiten zu können. Die ersten Webcams mit Carl Zeiss Optiken, die QuickCam Pro-Serie, würden erstaunliche Klarheit und Detailreichtum bieten.

Die Logitech QuickCam Pro 9000 und die Quickcam Pro für Notebooks sollen im Juli in den USA und Europa erhältlich sein und für einen empfohlenen Preis von 99,99 US-Dollar verkauft werden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.