Logitech G5, zweite Edition - Am meisten Maus für 50 Euro

Dank hoher Präzision, fast perfekter Verarbeitung und dicker Ausstattung bietet Logitechs zweite Edition der G5 am meisten Maus für 50 Euro -- verdienter Testsieger!

von Florian Klein,
22.04.2008 13:38 Uhr

Bei Markteinführung der zweiten Auflage von Logitechs G5-Lasermaus vor knapp einem Jahr kostete der Präzisionsnager noch 75 Euro, heute erhalten Sie das ehemalige Topmodell bereits für 50 Euro. Dafür gibt's eine sehr ergonomisch geformte Rechtshändermaus mit fünf präzisen Tasten, Vier-Wege-Rad sowie zwei Schaltern zum Regeln der Auflösung des 2.000-dpi-Lasers. Im Treiber können Sie dazu fünf individuelle dpi-Stufen definieren und zudem alle sieben Buttons frei belegen, Makros beherrscht die G5 aber nicht. Die Verarbeitung ist extrem solide und hochwertig, das Gewicht lässt sich dank beiliegender Metallteilchen an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Im Spieletest kann die G5 nicht ganz mit Razers Diamondback 3G mithalten, allerdings arbeitet sie trotzdem sehr präzise und stellt auch anspruchsvolle Vielspieler voll zufrieden. Sowohl rasante 180-Grad-Drehungen als auch pixelgenaue Zielmanöver setzt der G5-Sensor präzise um, jedoch nicht bis zu den extremen Geschwindigkeiten des Razer-Konkurrenten. Zudem hat er Probleme mit Aussetzern und Ungenauigkeiten auf Glas sowie auf dem MTW-Pad. Fazit: extrem solides und zuverlässiges Präzisionswerkzeug, das dank dicker Ausstattung sowie toller Verarbeitung den Testsieg erringt!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...