Logitech Z 540

Für etwa 100 Euro bietet das Z 540 Spielern und MP3-Fans einen soliden Gegenwert. Genusshörern sind Wiedergabe und Höhen zu schrill.

01.07.2002 15:12 Uhr

Durch sein gefälliges Design sticht das Z 540 von Logitech sofort ins Auge: Die vier hübschen Satelliten-Boxen stehen auf stabilen Metallfüßchen, eine trendige blaue Leuchtdiode signalisiert Einsatzbereitschaft. In einem der kompakten Außenspieler sind Lautstärkeregelung und Netzschalter untergebracht. Das Schwarz gekleidete 20-cm-Subwoofer-Chassis wird von einem Alu-Ring umschlossen, der gewichtige Basswürfel selbst macht einen soliden Eindruck.

Solide ist auch die Vorstellung des Tieftöners im Hörtest: Erstaunlich tragfähig und dabei mit ausreichendem Bums, ist er das stärkste Glied der Kette. Den Hochtönern hingegen geht besonders bei der Reproduktion menschlicher Stimmen schnell die Puste aus, hohe Tonlagen werden im Allgemeinen zu spitz wiedergegeben. Trotzdem ist das Z 540 in seiner Preisklasse ein faires Angebot. Für etwa 100 Euro bekommen Sie ein gut verarbeitetes 4.1-System mit ehrlichen 40 Watt Spitzenleistung und ordentlichem Druck im Bass. Musikalisch anspruchsvollere Naturen investieren 40 Euro mehr und greifen zu Videologics 5.1-System ZXR-500, das im Gegensatz zu 4.1-Varianten wie dem Z 540 Filme in Digital-Qualität wiedergeben kann.

(getestet in Ausgabe 07/2002)

Link:www.logitech.de


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen