Logitech Dual Action Gamepad

Guter Klon des Playstation-Pads. Dank exakt arbeitender Analogsticks sowie vieler Knöpfe für Sport- und Actionspiele gleichermaßen geeignet.

12.12.2003 10:22 Uhr

Für 30 Euro verkauft Steuergeräte-Spezialist Logitech das kabelgebundene Dual Action Gamepad. Als Erstes fällt vor allem die Formverwandtschaft zu Sonys exzellentem Playstation-Pad auf. Genau wie beim Vorbild steuern Sie Spiele mit zwei Analogsticks oder einem digitalen Steuerkreuz sowie insgesamt zwölf Tasten (davon vier Shoulder-Buttons). Wesentlicher Unterschied zum PSX-Pendant: Beim Dual Action Pad müssen Sie auf Force-Feedback-Effekte verzichten. Mit dem beiliegenden Programm Logitech Profiler können Sie zudem schnell zwischen speziellen Tastenbelegungen für verschiedene Spiele umschalten.

In der Praxis überzeugt uns das Dual Action Pad mit exakt arbeitenden Analogsticks, dem präzisen digitalen Steuerkreuz und gut erreichbaren Knöpfen. Kleinere Mängel gibts lediglich bei der Verarbeitung: Logitech stellt den Controller aus sehr glattem Plastik her - das fühlt sich nach längerer Spielzeit etwas unangenehm an. Außerdem lösen die Shoulder-Buttons einen Tick zu straff aus. Wenn Sie auf Force Feedback und Funktechnik verzichten können, ist das Dual Action Gamepad von Logitech eine gute Wahl. Für 10 Euro mehr können Sie mit dem Thrustmaster Firestorm Wireless aber auch ein kabelloses und ergonomisch gleich gutes Gamepad kaufen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.