Long Block Data - Neuer Standard für Festplattendaten

von Georg Wieselsberger,
02.05.2007 12:40 Uhr

Mehr Geschwindigkeit und Datensicherheit verspricht der neue LBD Standard, der von der IDEMA, einem Verband der Festplattenindustrie, nun verabschiedet wurde. Die von 512 auf 4096 Bytes angehobene Sektorengrösse soll nicht nur schnellere Datentransfers ermöglichen und die Dauer einer Festplattenformatierung senken, sondern auch mehr Zuverlässigkeit bieten.

Da der neue Standard rückwärtskompatibel ist, geht die IDEMA davon aus, dass bis 2010 alle neuen Festplatten LBD nutzen werden. Neuere Betriebssysteme wie Windows Vista oder Linux unterstützen grössere Sektoren bereits.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...