Loose Cannon: Der aktuelle Status

von GameStar Redaktion,
19.05.2001 10:01 Uhr

Neue Infos zu Loose Cannon: Das Actionspiel, in dem Sie sowohl in Fahrzeugen wie in der Ego-Perspektive gegen Ganoven kämpfen, hat mit Ubi Soft nicht nur einen neuen Publisher -- sondern auch ein komplett neues Entwicklerteam, ein anderes Konzept sowie demnächst neue Grafik- und Physik-Algorithmen. Bislang bei Digital Anvil in der Mache und seit deren Übernahme durch Microsoft heimatlos, kümmern sich die komplett zu Ubi Soft gehörenden Sinister Games zum das Projekt. Das alte Loose Cannon-Team arbeitet jetzt größtenteils mit an Freelancer.

Von Sinister-Chef Paul Potera konnte GameStar erfahren, dass sein Team seit rund sechs Wochen den bisher geschaffenen Programmcode und sämtliche Editoren und Tools hat, und sich seitdem in die Materie einarbeitet. Das Grafik- sowie die etwa für Zusammenstöße zuständige Physik-System werden voraussichtlich gegen modernere Module ausgetauscht.

Auch spielerisch sind wohl Änderungen zu erwarten. So schrumpfen die derzeit noch riesigen Städte wohl beträchtlich, ein Großteil der Missionen findet im Hinterland statt. Der "Freelance"-Modus, in dem Sie als Söldner unterwegs gewesen wären, wird zugunsten strafferer Missionen stark eingeschränkt.
(ps)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen