Loose Cannon lebt

von GameStar Redaktion,
21.02.2001 09:49 Uhr

Mit der Übernahme von Digital Anvil durch Microsoft schien das Schicksal des vielversprechenden Actionspiels Loose Cannon besiegelt. Der Software-Riese wollte das Spiel nicht haben, der Publishing-Vertrag wurde aufgelöst. Loose-Cannon-Projektleiter Tony Zurovec bestätigte jetzt, dass ein neuer Vertrag mit einem anderen Publisher kurz vor der Unterzeichnung stehe. Wer sich des Programms annimmt, will Zurovec allerdings erst nach geleisteter Unterschrift bekanntgeben. Dann soll es auch jede Menge Bilder und Informationen zum Spiel geben. Wie es mit der grafisch brillianten Renn-Action weitergeht, lesen Sie bald auf Gamestar.de.
(ms)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...