LucasArts - Noch mehr Entlassungen?

von Frank Maier,
09.06.2008 10:37 Uhr

Am vergangenen Freitag berichteten wir über massive Entlassungen bei LucasArts (siehe News). Demnach hatte der Publisher überraschend knapp 100 Mitarbeiter von deren Aufgaben entbunden. Mittlerweile hat LucasArts die Entlassungen gegenüber amerikanischen Medien bestätigt. Darunter befindet sich auch Peter Hirschmann, seines Zeichen Vizepräsident der Produktentwicklung. Die Trennung sei in beiderseitigem Einvernehmen vonstatten gegangen, ließ LucasArts verlauten.

Eine Sprecherin von LucasArts dementierte kurz danach neue Berichte, wonach die Entlassungen mit finanziellen Schwierigkeiten zu tun haben und verwies auf die zahlreichen Spiele, die sich momentan in der Produktion befinden. Darüber hinaus betonte Margarte Grohne, dass man sich durchaus zu einem internen Entwicklungsstudio bekenne -- obwohl gerade in diesem Bereich die meisten Entlassungen zu verzeichnen sind.

Umso fragwürdiger erscheint die Stellungnahme unter folgendem Aspekt: Die US-Webseite Shaknews will aus gut unterrichteten Quellen erfahren haben, dass nach dem Release von Star Wars: The Force Unleashed - erscheint im September für PS3 und Xbox 360 - weitere 100 Mitarbeiter ihren Hut nehmen müssen - ebenfalls allesamt aus der unternehmenseigenen Entwicklung...


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen