Mage Knight: Apocalypse - Drachentöter gesucht!

von Roland Austinat,
21.05.2005 18:28 Uhr

Namcos nach Hellgate: London zweiter Ausflug in die PC-Rollenspielwelt heißt Mage Knight: Apocalpyse und spielt im Universum der gleichnamigen Sammelfiguren und -karten. Storytechnisch bietet es RPG-Standardkost: Der fünfköpfige Drache der Apokalypse muss um jeden Preis besiegt werden. Dafür gehen wir mit bis zu fünf Partymitgliedern aus fünf (Überraschung!) Charakterklassen an den Start, entweder allein oder im Multiplayer-Modus. Spielen Sie allein, schließen sich Ihrer Gruppe nach und nach immer neue Mitglieder an.

Dafür, dass das Rollenspiel erst drei Monate in Entwicklung ist, macht es einen ganz passablen Eindruck. Die Grafik der Sumpflandschaft, durch die Senior Producer Chris Wren und sein Kollege und Senior Technical Producer Dave Georgeson für uns ihre zwei Helden steuern, nutzt die Shader- und Partikeleffekte moderner Grafikkarten: Das Wasser glitzert im Sonnenlicht, das durchs Blätterdach fällt. Chris' Vampirin nimmt derweil ein paar Wasserschlangen auseinander und trifft wenig später auf Daves Zwergenkrieger. Pfiffige Idee: Ihre Partymitglieder verfügen über Spezialattacken. So wirft die Vampirin den Zwergenkrieger in hohem Bogen hinter die eine Gruppe Kobolde, die sich nun an zwei Seiten verteidigen muss. Andere Charakter-Kombinationen und Story-Details wollten Chris und Dave nicht verraten - immerhin wissen wir, dass der Erscheinungstermin für Mage Knight: Apocalypse das Frühjahr 2006 ist.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen