Maia - Indie-Götterspiel finanziert sich erfolgreich über Kickstarter

Das vom Indie-Entwickler Simon Roth gestartete Projekt Maia hat sich erfolgreich über kickstarter.com finanziert. Bei noch rund zwei verblieben Tagen wurden bereits 20.000 Britische Pfund mehr eingenommen als geplant.

von Maximilian Walter,
26.11.2012 16:45 Uhr

Maia KI- und Simulations-Test 2:11 Maia KI- und Simulations-Test

Mit Maia hat der Indie-Entwickler Simon Roth eine Göttersimulation im Stile eines Dungeon Keeper in Entwicklung. Das kleine Indie-Projekt hat sich jetzt erfolgreich über Kickstarter finanziert. Dabei wurden bereits 120.000 Britische Pfund eingenommen und somit das Ziel von 100.042 Pfund überschritten. Die Aktion läuft noch rund zwei Tage.

Maia spielt im Jahr 2113, einer Zeit in der die Menschen zum ersten Mal versuchen, einen Planeten außerhalb des eigenen Sonnensystems zu besiedeln. Nach jahrelangem orbitalem Terraforming schicken die Regierungen der Erde die ersten Siedler auf den Planeten. Doch die Idylle hält nicht lange und die Menschen müssen sich in unterirdische Anlagen zurückziehen. Diese zu gestalten, zu leiten und zu schützen ist nun die Aufgabe des Spielers.

Das Strategiespiel soll im Sommer 2013 für PC erscheinen. Im Januar möchte der Entwickler eine erste spielbare Alpha veröffentlichen. Das Spiel findet sich auch bei Steam-Greenlight wieder. Wer nicht über eine Kreditkarte verfügt, kann für das Projekt auch über Paypal unterstützen.

Maia - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...