Making Games News-Flash - Analystenhaus sagt Millionenumsätze für Streaming-Dienste voraus

Wird die nächste Konsolengeneration die Spieler durch hohe Hardwarekosten in Richtung Streaming-Dienste treiben? Das sagt zumindest das Analystenhaus Screen Digest und prophezeit ein enormes Umsatzwachstum.

von Yassin Chakhchoukh,
20.10.2010 17:12 Uhr

Die Marktforscher von Screen Digest haben sich das Marktpotenzial von Games-on-Demand und Streaming-Diensten angesehen. Laut der Analysten sollen Dienste wie Gaikai oder OnLive für das Jahr 2014 einen Umsatz von 334 Millionen US-Dollar erwirtschaften.

Die Marktforscher selbst schätzen diese Prognose noch als konservativ ein. Als wichtiges Marktereignis sehen sie den Übergang von der alten zur neuen Konsolengeneration. Durch die hohen Kosten für die brandneue Hardware könnten Käufer einfacher mit günstigen Angeboten im Bereich Games-on-Demand und Streaming gelockt werden.






Weitere aktuelle Meldungen:

  • Nordischer Fond erhält vierfache Zahl an Bewerbungen
  • Bayern vernetzt Spieleentwickler und Animationsbranche

» alle Details



Link des Tages: In diesem Beitrag auf Gamasutra erörtert Aki Järvinen von Digital Chocolate, welche sozialen Komponenten Social Games im Moment wirklich haben.

» Link des Tages: Wie social sind Social Games?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen