Making Games News-Flash - ESA zahlt im ersten Quartal 1,1 Millionen Dollar für Lobby-Arbeit

Um die Interessen der Branche in den USA zu vertreten, wurde von der Entertainment Software Association allein im ersten Quartal 2011 rund 1 Millionen Dollar ausgegeben.

von Martin Le,
29.06.2011 16:21 Uhr

Der amerikanische Branchenverband Entertainment Software Association (ESA) hat nach Angaben von Bloomberg im ersten Quartal 2011 1,1 Millionen US-Dollar für Lobby-Arbeit ausgegeben. Der Betrag liegt damit auf dem gleichen Niveau wie im vierten Quartal 2010 und nur geringfügig unter dem Vorjahreswert von 1,2 Millionen US-Dollar.

Die ESA vertritt Spielepublisher und kümmert sich um Marktanalysen, die Wahrnehmung der Branche in der Öffentlichkeit, Diskussionen ums Urheberrecht, den Kampf gegen illegale Kopien und Regierungsbeziehungen. Daneben richtet die ESA auch Messen wie die E3 aus. Zu den wichtigsten Mitgliedern gehören Electronic Arts, Epic Games, Microsoft, Nintendo of America, Sony, THQ und Ubisoft.

Das Lobby-Geld wurde unter anderem ausgegeben. um gegen die Reglementierung von Spieleinhalten durch die Regierung vorzugehen. Auf diesem Gebiet hat die Entertainment Software Association erst Anfang der Woche einen bedeutenden Sieg errungen, als das oberste US-Gericht, der Supreme Court, einen Gesetzesentwurf für strengere Kennzeichnung von Erwachsenen-Titeln und Verkaufsbeschränkungen von gewahlthaltigen Spielen kippte.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Zwischen Ankündigung und Launch des Nintendo 3DS verloren viele Kunden das Interesse
  • Google+ - Eigenes soziales Netzwerk soll Facebook Konkurrenz machen

» alle Details



Link des Tages
Im Penny-Arcade-Forum hat der Grafik-Designer Kronus einen Thread mit Entwürfen zu minimalistischen Postern gestartet, darunter auch viele Motive aus Videospielen.

» Link des Tages: Stylische Poster zu Metroid, Pac-Man und weiteren Klassikern


Sie interessieren sich für aktuelle Trends und Themen der Spieleentwicklung? Sie möchten wissen, was die Branche antreibt und Neuigkeiten aus erster Hand erfahren? Regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen werfen?

Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen