Making Games News-Flash - Google kauft Social-Games-Entwickler Slide

Nachdem erst vor kurzem die Beteiligung von Google am Social-Games-Riesen Zynga bekannt wurde, steht bereits die nächste Einkaufstour des Konzerns an.

von Yassin Chakhchoukh,
05.08.2010 18:01 Uhr

Die Gerüchte um Googles Plan für den Facebook-Konkurrenten Google Me verdichten sich: Jetzt hat der Konzern das Unternehmen Slide, einen Entwickler für Spiele und Apps in sozialen Netzwerken, für 182 Millionen Dollar übernommen. Slide wurde 2005 gegründet und beschäftigt derzeit 125 Mitarbeiter in den Büros in San Francisco, Shanghai und Indonesien. Slide-Titel wie SuperPoke! für Facebook und MySpace ziehen jeden Monat rund 27 Millionen Nutzer an.

Die neue Strategie für ein eigenes soziales Netzwerk wird auch durch einen Misserfolg gestützt: Wegen fehlender Akzeptanz durch die Nutzer wird Google seinen Dienst Wave bis Ende des Jahres einstellen. Wave sollte E-Mail und Instant Messaging verschmelzen und neuer Standard in der Internet-Kommunikation werden. Google stellt die Technik hinter Wave als OpenSource-Software zur Verfügung.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Publisher Just A Game in Berlin gegründet
  • Warren Spector hält die Keynote der GDC Europe

» alle Details



Link des Tages: 24 Stunden im Leben des »Red Dead Redemption«-Helden John Marston.

» Link des Tages: Red Dead Comic


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen