Making Games News-Flash - Google zeigt Chrome Store auf der GDC Europe

Mit dem Chrome-Store versucht Google nun Apples App-Store Konkurrenz zu machen.

von Daniel Raumer,
17.08.2010 20:30 Uhr

Auf der GDC Europe in Köln hat Mark DeLoura, Games-Evangelist bei Google, den Chrome Web Store vorgestellt: Mit dem Herbst-Update soll der Browser seinen eigenen Store bekommen. Bei einem Marktanteil von 9% wird Google damit global rund 70 Mio. Internet-Nutzer erreichen. Im Store kann per Mausklick eingekauft werden, die Spiele laufen in einem normalen Browser-Tab.


Vorerst werden Transaktionen nur in US-Dollar durchgeführt, weitere Währungen sollen Anfang 2011 folgen. Google verlangt von den Entwicklern nur pauschal 5% der generierten Store-Umsätze, um Kreditkartengebühren und die Administration zu decken. Vor dem Upload wird das Spiel zwar von Google geprüft, der Entwickler bleibt aber für seinen Code verantwortlich. Die Infrastruktur erlaubt kostenlose Demos mit Upgrade auf Vollversion, Abonnement-Modelle und völlig kostenlose Spiele. Für Mikrotransaktionen müssen Entwickler aber ihren eigenen Payment-Partner anbinden.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Gewinner von Dare to be Digital stehen fest
  • Microsoft Kinect erscheint im November

» alle Details



Link des Tages: Ernstes Thema, grandioses Spiel – entkomme im Web-Adventure „The Curfew“ einem totalitären Sicherheitsstaat

» Link des Tages: Sperrstunde


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen