Making Games News-Flash - Kampfansage: Microsoft entwickelt eigene Smartphones

Microsoft hat angekündigt, demnächst mit eigenen Geräten auf dem Mobile-Markt mitzumischen.

von Yassin Chakhchoukh,
13.04.2010 18:09 Uhr

Microsoft ist auf dem Kriegspfad gegen Apple: Der Software-Riese steigt mit zwei eigenen Geräten in den Mobile-Markt ein. Kin One und Kin Two (im Bild) sind mit Touchscreen und Tastatur ausgestattet und speziell auf den Zugang zu sozialen Netzwerken ausgerichtet. So kann der User etwa wichtige Kontakte markieren, die beim Abrufen von Daten aus Twitter, Facebook oder MySpace bevorzugt behandelt werden. Im Kern der Microsoft-Handys steckt der Tegra-Chip von nVidia, der bereits im Mediaplayer Zune HD verbaut ist.

Kin Two ist mit seiner Tastatur im Querformat und einem größeren Speicher für Vielnutzer gedacht, Kin One soll mit weniger Leistung und kleinerem Format Gelegenheitsnutzer ansprechen. Für die Verwaltung der Daten setzt Microsoft auf Cloud Computing – so steht dem Nutzer deutlich mehr Speicherplatz zur Verfügung. In den USA werden die Geräte ab Mai bei Verizon Wireless erhältlich sein, in Europa übernimmt Vodafone ab Herbst den Vertrieb. Preise und weitere technischen Details wurden nicht genannt.



Weitere aktuelle Meldungen:

  • WePad: Offene Tablet-Plattform aus Deutschland
  • Visual Studio 2010, Silverlight 4 und .NET 4 veröffentlicht

» alle Details

Unser Link des Tages: Pillenfresser statt Arschgeweih - der moderne Nerd bekennt Farbe. Was sich so mancher Gamer auf den blanken Hintern tätowieren lässt.

» Link des Tages: Nerds fürs Leben gezeichnet


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen