Making Games News-Flash - PayPal kündigt eigenen Service für Micro Transactions an

Der Bezahldienst PayPal will die Abwicklung von Micro Transactions vereinfachen und hat eine Möglichkeit angekündigt, direkt aus der Applikation heraus Käufe zu tätigen.

von Yassin Chakhchoukh,
27.10.2010 18:15 Uhr

Nun bietet auch PayPal einen Micro-Transaction-Service für den Kauf virtueller Güter an. Der in Kürze verfügbare Dienst wird über bestehende PayPal-Accounts abgewickelt und für PC- und mobile Spiele verfügbar sein.

Zuvor hatten PayPal-Kunden beim Kauf noch die Applikation bzw. die Webseite verlassen und direkt auf die PayPal-Seite zugreifen müssen. Der Service soll nicht nur Spieleherstellern, sondern etwa auch Bloggern oder Onlinezeitungen angeboten werden.





Weitere aktuelle Meldungen:

  • Mobile Gaming könnte bis 2014 10 Milliarden Dollar wert sein
  • Bigpoint-Spiele setzt auch auf VZ-Netzwerke

» alle Details



Link des Tages: In diesem Artikel auf Gamasutra wird die crossmediale Vermarktung von Spielen beleuchtet.

» Link des Tages: Crossmediale Vermarktung bei Spielen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...