Making Games News-Flash - Spieleentwickler protestieren gegen den »Stop Online Piracy Act«

Neben betroffenen Konzernen wie Google, Facebook oder Amazon protestieren auch Spieleentwickler gegen den sogenannten »SOPA«, hinter dem sie eine harte Zensur des Internets befürchten.

von Martin Le,
16.01.2012 13:43 Uhr

Kurz bevor sich der US-Kongress am 18. Januar zur Abstimmung über den »Stop Online Piracy Act« (kurz SOPA) trifft, haben zahlreiche Spieleentwickler, Publisher und Webseitenbetreiber Proteste angekündigt. So sollen unter anderem Spiele und Webseiten temporär vom Netz genommen werden.

Der Minecraft-Erfinder Markus »Notch« Persson will beispielsweise minecraft.net und mojang.com offline nehmen. Red 5 will ebenfalls seine Webseiten abschalten und auch die laufende Beta für das Onlinespiel Firefall für 24 Stunden blockieren. Weitere Unternehmen wie Frozenbyte (Trine), Runic (Torchlight), GOG.com, Nvidia und Reddit haben ebenfalls ähnliche Aktionen angekündigt.

SOPA ist ein Gesetzesentwurf, der es dem U.S. Department of Justice und Copyright-Inhabern ermöglicht, Gerichtsbeschlüsse gegen Onlineinhalte mit vermeintlichen Copyright-Verstößen zu beantragen. Das Gericht kann dann Werbeeinnahmen der beanstandeten Internetangebote kappen, Bezahldienste wie Paypal blockieren, die Angebote aus Suchdiensten wie Google entfernen und Internet Service Provider zu einer Blockade zwingen. Kritiker sehen durch die konzentrierte Macht von SOPA und fehlende Kontrollinstanzen die Meinungsfreiheit im Internet gefährdet.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Microsoft feiert 30-jähriges Jubiläum der Hardware-Abteilung
  • Metacritic veröffentlicht Liste mit den zehn bestbewertetsten Spielen 2011

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
Deutsche Ingenieurskunst und japanische Deko einträchtig vereint auf dem Auto Salon in Tokyo.

» Audi S5 im Persona-Design


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...