Making Games News-Flash - Trion Worlds lockt mit einer Online-Plattform für MMOGs

Trion Worlds plant eine Online-Plattform, die sowohl Spieler als auch Entwickler ansprechen soll. Mit allerhand Analysetools und weiteren Services will der Publisher auf seine Distributionsplattform locken.

von Knut Brockmann,
07.10.2011 18:24 Uhr

Trion Worlds will unter dem Codenamen Red Door eine Plattform anbieten, die auf der einen Seite für den Endkunden eine Anlaufstelle für ihre Online-Spiele und die Community bietet, auf der anderen Seite aber auch eine Entwicklungs- und Service-Plattform für Spieleentwickler sein soll. Diese soll mit Angeboten von dynamischem Hosting, über Spieler- oder Analytics-Management bis hin zu Development-Technologien für Aspekte wie K.I. oder Physik-Programmierung, oder aber bereitgestellte Billing-Lösungen an allen Ecken und Enden das Publishing und die Entwicklung von Online-Titeln vereinfachen.

Auf lange Sicht will sich die Firma damit als erste Anlaufstelle für Online-Core-Gamer entwickeln und dem Markt die selbe Zugänglichkeit anbieten, die Plattformen für Casual Games schon haben. Auch aus diesem Grund heraus will Red Door Schnittstellen und Plattformen über die unterschiedlichsten netzfähigen Geräte hinweg anbieten. Es soll vollkommen egal sein, wie und wo sich ein Spieler einloggt.

Zu Beginn sollen vor allem das hauseigene Rift sowie die in der Entwicklung befindlichen InHouse-Titel End of Nations und Defiance den Dienst mit Spielern und damit potentiellen Kunden versorgen. Wichtig für mögliche Partner sei, dass die Technologien nicht als Ganzes genutzt, bzw. gekauft werden müssen, sondern die Plattform aus mehreren Schichten bestehe, aus denen sich Entwickler heraus mit dem bedienen können, was ihr Projekt benötigt. Trion betont, dass man nicht jeden nehmen wolle; aber eine Ankündigung, wen man für den Launch auserwählt hat, gibt es bisher nicht. Ebenso fehlen Kennzahlen, wie viel die Plattform-Mitgliedschaft kosten würde und unter welchen Bedingungen Interessenten Partner von Trion Worlds werden könnten. Im Frühling 2012 soll Red Door an den Start gehen.



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Sony will die Kontrolle über Sony-Ericsson

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de



Link des Tages
Spieleentwickler haben das durchaus ironische Los, selten dazu zu kommen, ein Spiel so wirklich durchzuspielen. Damit ist nicht gemeint, zum Ende zu gelangen (das wäre so 90er!), nein, wir reden hier von der Welt der Achievement-Hunter! Doch ein Spieleentwickler hat da Abhilfe geschaffen, seiner Profession ein Spiel gegeben, bei dem auch sie achieven, und zugleich für die Intellektuellen unter Ihnen ein wenig (oder je nach Sicht auch mehr) Kritik untergebracht.

» Playing is Achieving


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...