Making Games Talents - 150 Jobs, 46 Fotos und 1 Umarmung

Auf der GameStar/GamePro-Veranstaltung Making Games Talents trafen in München junge Talente auf Deutschlands wichtigste Spielemacher.

von Heiko Klinge,
26.10.2009 17:26 Uhr

Wenn sich ein Programmierer und ein Game Designer umarmen, muss etwas ganz Besonderes passiert sein. Und unser Recruiting-Event Making Games Talents, der vergangenen Samstag im Münchner IDG-Medienhaus über die Bühne ging, war tatsächlich etwas Besonderes. Natürlich nicht nur wegen der Umarmung, mit der die beiden Entwickler von Radon Labs demonstrieren wollten, wie kollegial die Arbeitsatmosphäre bei den Berliner Drakensang-Machern ist.

Mit über 180 Nachwuchstalenten gab es einen neuen Besucherrekord, und noch nie gab es so viele offene Stellen zu besetzen -- insgesamt über 150. Auf Talentsuche waren die KI-Spezialisten von Artificial, der Hamburger Online-Riese Bigpoint, der Regensburger MMO-Entwickler Cipsoft, Deutschlands Vorzeigestudio Crytek, die kollegialen Jungs von Radon Labs, ProSiebens Spiele-Abteilung SevenOne Intermedia, die Konsolenexperten von Sproing sowie der Münchner Browsergames-Entwickler Travian Games. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Cluster audiovisuelle Medien Bayern, einer Medienstandort-Initiative der bayrischen Staatsregierung.

So unterschiedlich die Aussteller, so unterschiedlich waren auch die Präsentationen, mit denen sie sich als Arbeitgeber bei den Talenten bewarben: Sproing präsentierte die Vorzüge der »schönsten Stadt der Welt« Wien, Artificial Technology zeigte beeindruckende KI-Studien und die Jungs von Radon Labs – nun ja – umarmten sich.

Im Begleitprogramm erzählte Gunnar Lott nicht nur von den Mechanismen der Games-Branche, sondern auch von seinem Heiratsantrag an Jade Raymond (wer’s glaubt), IDG-Personalchefin Kerstin Krockauer gab wertvolle Tipps für Bewerbungsmappen und –gespräche, Realmforge-Geschäfstführer Benjamin Rauscher stand Rede und Antwort zum Thema »Praktikum: Lügen und Wahrheiten«.

Das Wichtigste: Alle Firmen haben nach eigener Aussage interessante Kandidaten für ihre offenen Stellen gefunden. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Ausstellern, Sponsoren und vor allem bei den Talenten bedanken. Das hat großen Spaß gemacht! Und wir freuen uns schon aufs nächste Mal, aller Voraussicht nach im März in Frankfurt.

Making Games Talents 2009 München ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...