Making Games Talents - Ein Job in den USA, Brasilien oder England gefällig?

Am 3. November findet die mittlerweile zwölfte Making Games Talents statt. Mit dabei sind auch dieses Mal wieder Bigpoint, die für ihre Standorte rund um den Globus neue Mitarbeiter für aktuelle und zukünftige Projekte suchen.

von Yassin Chakhchoukh,
01.10.2012 15:35 Uhr

Wer bei Bigpoint arbeitet, muss mit großen Zahlen umgehen können: 70 Online Games in mehr als 22 Sprachen, 1.000 Distributionspartner weltweit, User in mehr als 150 Ländern – das ist die Größenordnung, um die es beim Hamburger Unternehmen geht. Wobei »Hamburger Unternehmen« nur die halbe Wahrheit ist, denn Bigpoint besitzt Niederlassungen in Berlin, San Francisco, São Paulo, London, Paris und Malta.

Für die Weiterentwicklung aktueller Spiele (unter anderem Battlestar Galactica Online ) sowie für die Konzeption neuer Projekte suchen die Browsergames-Experten auf der Making Games Talents nach neuen Mitarbeitern. Und für die Besucher unserer Hamburger Talents ist es die perfekte Gelegenheit, mal selbst mit den Profis ins Gespräch zu kommen und sich direkt vor Ort vorzustellen. Eventuell wartet ja bereits ein Job in der Hansestadt oder sogar im fernen Brasielien auf Sie ...

Das bekannteste Projekt von Bigpoint ist sicherlich das mit der offiziellen Lizenz ausgestattete Browsergame Battlestar Galactica Online.Das bekannteste Projekt von Bigpoint ist sicherlich das mit der offiziellen Lizenz ausgestattete Browsergame Battlestar Galactica Online.

Das Konzept der Making Games Talents unterscheidet sich dabei grundlegend von anderen Recruiting-Events: Nicht die Talente bewerben sich bei den Firmen, sondern die Firmen bewerben sich bei den Talenten. Jedes Entwicklerstudio hat 30 Minuten Zeit, um sich dem gesamten Plenum zu präsentieren: Was sind die Anforderungen, was die Leistungen, was die aktuellen Projekte?

Dieses feste Format soll sicherstellen, dass alle Unternehmen ihre individuellen Besonderheiten hervorheben können. Neben der Konferenzveranstaltung und einem Ausstellungsbereich gibt es bei Making Games Talents auch grundsätzlich die Möglichkeit, in ruhiger angenehmer Atmosphäre bereits konkrete Gespräche zu führen. Unser Ziel ist es, dass die Talente nicht nur mit Kugelschreibern und Visitenkarten nach Hause fahren, sondern mit persönlichen Kontakten und vielleicht sogar mit dem einen oder anderen Job-Angebot.

» nähere Infos zu den Ausstellern und zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.