Marvel - Plant laut Natalie Portman einen Superheldinnen-Film

Natalie Portman, Star des neuen Thor-Abenteuers, ist überzeugt davon, dass Marvel ein Kinoprojekt vorbereitet, in dem eine weibliche Superheldin die Hauptrolle spielt.

von moviemaniacs ,
25.09.2013 13:51 Uhr

Die Welt der Marvel-Comics ist voller männlicher Superhelden, aber es gibt auch jede Menge starke Frauen-Charaktere, zum Beispiel Pepper Potts, She-Hulk oder Black Widow. Aber keine dieser Figuren hat es bisher zu einem Solo-Auftritt auf der großen Leinwand gebracht.

Jetzt vermeldet Cinema Blend, Natalie Portman habe davon gehört, dass Marvel ein Projekt mit einem weiblichen Superhelden plant. Das klingt durchaus plausibel, schließlich gehört Portman als Jane Foster in Thor: The Dark Kingdom bereits zur großen Marvel-Familie. Außerdem würde diese Story zu den Gerüchten passen, dass das Studio gerade eine Serie entwickelt, die auf Hayley Atwells Charakter Agent Peggy Carter aus Captain America: The First Avenger basiert.

Nathalie Portman als Jane Foster (mit Chris Hemsworth als Thor) in Thor.Nathalie Portman als Jane Foster (mit Chris Hemsworth als Thor) in Thor.

Zu einem eigenen Film ausbaufähig wären vielleicht auch prägnante weibliche Nebenfiguren wie Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) aus Iron Man, Black Widow (Scarlett Johansson) aus Marvel's The Avengers, Lady Sif (Jaimie Alexander) aus Thor und natürlich auch Jane Foster (Portman) aus Thor: The Dark Kingdom.

Bei letzterem kam es ja zu einem Regiewechsel. Zuerst sollte Monster-Macherin Petty Jenkins hinter der Kamera stehen. Als die das Projekt verließ, war Portman zunächst sauer. Doch da die Schauspielerin auch mit Jenkins' Nachfolger Alan Taylor (Game of Thrones) hervorragend zu Recht kam, war der Ärger schnell verflogen. Das Ergebnis können wir ab dem 31. Oktober sehen, wenn das neue Thor-Abenteuer in die Kinos kommt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...