Mass Effect: Andromeda - Andromeda-Galaxie nicht vollständig erkundbar

BioWare hat die Theorie eines Fans bestätigt, dass das neue Raumschiff in Mass Effect: Andromeda aufgrund fehlender Massenportale in der Andromeda-Galaxie einen vergleichsweise geringen Bewegungsradius haben wird.

von Tobias Ritter,
28.12.2016 12:50 Uhr

Mass Effect: Andromeda - 5 Minuten Gameplay zeigt Kämpfe, Begleiter, Planeten & mehr Mass Effect: Andromeda - 5 Minuten Gameplay zeigt Kämpfe, Begleiter, Planeten & mehr

In Mass Effect: Andromeda verschlägt es Spieler nach der abgeschlossenen Shepard-Trilogie (Mass Effect 1-3) in eine neue Galaxie. Die jedoch wird offenbar nicht komplett erkundbar sein - das hat Creative-Director Mac Walters per Twitter mitgeteilt.

Oder genauer gesagt: Er hat die Theorie eines Fans bestätigt. Der suchte nämlich per Twitter nach Bestätigung für die Aussage, dass die Tempest als Raumschiff der neuen Mass-Effect-Crew aufgrund der fehlenden Massenportale in der Andromeda-Galaxie in ihrem Bewegungsradius auf lokale Planeten-Cluster beschränkt sei.

Walters bezeichnete das als sehr kluge Annahme und bestätigte sie. Gut möglich also, dass noch weitere Mass-Effect-Ableger in der neuen Galaxie und deren dann noch unbekannten Systemen spielen werden. Auch wenn BioWare keine weitere Trilogie anstrebt.

Mehr dazu: Mass Effect: Andromeda wird inhaltlich bisher größtes BioWare-Spiel

Mass Effect: Andromeda - Andromeda Initiative: Zweites Ingame-Video stellt die Nexus vor Mass Effect: Andromeda - Andromeda Initiative: Zweites Ingame-Video stellt die Nexus vor

Mass Effect: Andromeda - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...