Mass Effect: Andromeda - »BioWare-Spiele sollen die besten Geschichten erzählen«

Wofür steht das neue BioWare? Und ist das alte BioWare rund um Baldur's Gate und Co. endgültig gestorben? Wir haben mit dem Mass-Effect-Producer Fabrice Condominas über den Werdegang des Entwicklers gesprochen.

von Elena Schulz, Rae Grimm,
23.02.2017 15:00 Uhr

Mass Effect: Andromeda steht für das neue BioWare - aber was wurde aus dem alten?Mass Effect: Andromeda steht für das neue BioWare - aber was wurde aus dem alten?

Wie bei kaum einem anderen Entwickler kann man den Werdegang von BioWare in zwei Phasen einteilen: Steht die alte Ära mit Spielen wie Baldur's Gate für komplexe Rollenspiele der alten Schule, konzentriert man sich jetzt mit Spielen wie Mass Effect 3 oder Dragon Age: Inquisition mehr auf Open-World-Action - der Rollenspielanteil wird immer kleiner und einfacher.

Grund genug für manche Spieler, das »alte BioWare« für tot zu erklären. Aber wie sieht BioWare selbst das? Wir haben im Interview mit dem Mass-Effect-Producer Fabrice Condominas über die Entwicklung des Studios gesprochen und wofür das neue BioWare seiner Meinung nach steht:

"BioWare-Spiele haben sich mit der Zeit verändert, wir glauben, dass der Erfolg unserer Franchises und die Liebe, die Fans unseren Spielen gegenüber empfinden uns darin bestätigen, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Unser Ziel war es schon immer, die besten Spielegeschichten mit der größten möglichen Qualität zu erschaffen."

Mass Effect: Andromeda - Screenshots ansehen

Andere Spiele, gleiche Philosophie

Das neue BioWare ist für ihn demnach schlicht eine Weiterentwicklung dessen, was die Fans schon immer an dem Entwickler geliebt haben und nicht das Ende von BioWare, wie man es kannte - auch wenn die Spiele mit der Zeit gegangen sind. Der Kern der Spieleentwicklung bei BioWare sei laut Condominas aber immer noch, Spiele zu erschaffen, die unvergesslich sind. Das sei, was BioWare so besonders mache:

"Es lässt sich alles darauf zurückführen, dass wir unsere Spiele nehmen und überlegen, wie wir sie das nächste Mal besser machen können. Wenn man das richtig macht, zeigt sich das in Spielen wie Dragon Age: Inquisition, das mehrere GOTY-Awards gewonnen hat und in Mass Effect: Andromeda, das bei vielen Spielern zu den meisterwarteten Spielen gehört."

Ob diese Erwartungen erfüllt werden, wird sich am 23. März zeigen, wenn das neue Mass Effect für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht wird. Dass BioWare auf die Fans hört, zeigt sich unter anderem in den neuen Begleitern - einer der beliebten Kroganer ist auch wieder mit von der Partie. Außerdem wurden die Waffen- und das Kampf- und Skillsystem im Vergleich zur Trilogie überarbeitet.

BioWare in Bestform: Andromeda in der Preview

Mass Effect: Andromeda - Kommentiertes Video stellt das Kampf- und Skillsystem vor 5:31 Mass Effect: Andromeda - Kommentiertes Video stellt das Kampf- und Skillsystem vor


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...