Mass Effect: Andromeda - So sind Multiplayer und Story-Kampagne miteinander verknüpft

Der Entwickler BioWare erklärt jetzt recht detailliert, wie der Multiplayer-Modus und die Story-Kampagne von Mass Effect: Andromeda miteinander verbunden sind. Dabei spielen die sogenannten Strike Teams eine wichtige Rolle.

von Andre Linken,
14.03.2017 11:31 Uhr

Singleplayer-Kampagne und Multiplayer von Mass Effect: Andromeda greifen teilweise ineinander.Singleplayer-Kampagne und Multiplayer von Mass Effect: Andromeda greifen teilweise ineinander.

Auch wenn der groß angelegte Multiplayer-Test von Mass Effect: Andromeda erst kürzlich abgesagt wurde, gibt es immer mehr Details zu diesem Part des Rollenspiels. Das betrifft auch die Frage, wie denn Multiplayer und die Story-Kampagne miteinander verknüpft sein werden.

Die Antwort darauf lieferte jetzt der leitende Designer Ian Frazier in einem Interview mit dem Magazin GameSpot. Demnach gibt es eine ganz konkrete Verbindung zwischen den beiden besagten Komponenten - die Strike Teams. Der Spieler kann sie aus der Story-Kampagne heraus in bestimmte Missionen schicken, die er auf Wunsch auch selbst in Angriff nehmen darf.

"Ziemlich zu Beginn der Story sagen wir »Hey, da gibt es diese Militärs, die in ihren Cryopods von der Milchstraße aufwachen«. Sie können Missionen in Angriff nehmen, bei denen der Pathfinder nicht aktiv ist. Wenn Ryder gerade wichtigere Dinge zu erledigen hat, kann man Ki-kontrollierte Strike Teams auf Missionen schicken. Das alles findet in Echtzeit statt. Es kann also eine Stunde, fünf Stunden oder wie lange auch immer dauern. Die Teams haben eine unterschiedliche Erfolgschance, die auf ihren Werten, der Ausrüstung und so basiert. Man kann sie ausrüsten, man kann sie trainieren und man kann sie auf die Missionen schicken. Doch es wird einige Zeit dauern, bis sie zurückkehren. (...)

Einige der Missionen heißen »Apex Missionen«. Sie sind allgemein etwas kniffliger. Man kann seine Teams auf sie ansetzen. Doch es wird ziemlich hart für sie werden, wenn sie noch kein hohes Level haben. Man kann sie aber auch selbst in Angriff nehmen - im Multiplayer. Man kann einfach einen Knopf drücken, um das Singleplayer-Spiel zu speichern und direkt in den Multiplayer zu wechseln. Dort kann man es im Alleingang machen, sich via Match-Making mit Freunden zusammenschließen oder ein öffentliches Spiel mit Fremden starten."

Ganz neu ist die Information nicht, dass Multiplayer-Missionen auch im Singleplayer von Mass Effect: Andromeda spielbar sein werden. Doch jetzt wissen wir etwas genauer, wie die Mechanik dahinter funktioniert.

Noch genauer werden wir es spätestens am 23. März 2017 wissen, wenn Mass Effect: Andromeda auf den Markt kommt.

Mehr: Mass Effect: Andromeda - Empfohlene Hardware erreicht doch mehr als 30 FPS

Mass Effect: Andromeda - Preorder-Trailer zeigt auch Multiplayer-Gameplay 0:28 Mass Effect: Andromeda - Preorder-Trailer zeigt auch Multiplayer-Gameplay

Mass Effect: Andromeda - Screenshots ansehen


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.