Mass Effect - Verbot in Singapur aufgehoben

von Andre Linken,
17.11.2007 14:33 Uhr

Wir erinnern uns: Vor einige Tagen hatten wir darüber berichtet (siehe News), dass die Media Development Authority (MDA) in Singapur die Veröffentlichung des Xbox 360-Rollenspiels Mass Effect verboten hatte. Der Grund: Eine im Dialog angedeutete homosexuelle Szene zwischen zwei weiblichen Charakteren.

Mittlerweile wurde das Verbot jedoch seitens der MDA wieder aufgehoben. Der Hintergrund: Im Januar 2008 wird ein neues System zur Alterskennzeichnung in Singapur eingeführt, dessen Prüfung sich auch Mass Effect unterziehen muss - die erste Bewährungsprobe des Systems. Als eine Art Übergangslösung darf das Spiel allerdings schon jetzt auf den Markt kommen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen