Mass Effect: Andromeda - Waffe aus Cutscenes vielleicht bald benutzbar

In den Zwischensequenzen von Mass Effect: Andromeda taucht die Waffe X5 Ghost in den Händen der Charaktere auf, ist aber nicht im Spiel nutzbar. Das könnte sich laut Bioware aber ändern.

von Philipp Elsner,
03.04.2017 11:22 Uhr

DAs X5 Ghost ist in verschiedenen Sequenzen und auf Promo-Bildern zu sehen, kann aber im Spiel nicht verwendet werden.DAs X5 Ghost ist in verschiedenen Sequenzen und auf Promo-Bildern zu sehen, kann aber im Spiel nicht verwendet werden.

Bioware erhält für Mass Effect: Andromeda nicht nur positives Feedback und verspricht zahleiche Verbesserungen.

Einige Spieler sind offenbar besonders interessiert an einer Waffe, die nur in Cutscenes auftaucht: Das X5 Ghost ist in mehreren Zwischensequenzen in den Händen von Ryder und anderen Figuren zu sehen, aber im eigentlichen Spiel nicht nutzbar.

Auf Nachfrage via Twitter, hat sich nun der leitende Designer von Bioware Ian Frazier zu Wort gemeldet: »Es war ein frühes Konzept, das schließlich in ein Requisit umgebaut wurde, aber nicht als funktionale Waffe im Spiel vorhanden ist. Da aber offenbar viele Fans daran interessiert sind, denken wir über die Möglichkeit nach, in einem künftigen Patch eine benutzbare Waffe daraus zu machen.«

Bioware will Fehler ausbügeln

Bioware hat außerdem eine Liste der größten aktuellen Probleme und Bugs in Mass Effect: Andromeda veröffentlicht, an denen das Studio aktuell arbeitet. Dazu gehören auch die Performance sowie die Gesichtsanimationen. Am 4. April soll es einen Fahrplan für entsprechende Verbesserungen und Updates geben.

In unserem Test zu Mass Effect Andromeda verraten wir, warum es dem eigentlich wirklich guten Sci-Fi-Epos nicht ganz gelingt, die Magie der Vorgänger zu entfalten.

Mass Effect: Andromeda - Video: War die Trial-Version ein Fehler? 9:47 Mass Effect: Andromeda - Video: War die Trial-Version ein Fehler?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...